Reicht Sessions ein!

Wenn du eine Session für das eCommerceCamp 2017 schon jetzt einreichen möchtest, dann kannst du uns gerne über das Kontaktformular schreiben! Da es sich bei unserer Veranstaltung allerdings um ein klassisches Barcamp handelt, werden die Vorträge erst am ersten Morgen des Camps während der Sessionplanung in einen festen Plan zeitlich einsortiert. Es gibt natürlich immer die Möglichkeit, spontan am ersten Tag der Veranstaltung eine Session vorzuschlagen! Am besten schreibst du dazu, welcher Kategorie dein Talk am ehesten zuzuordnen ist.

Schön wäre, wenn die Session folgende Kriterien erfüllt:

  1. Keine reine Verkaufsveranstaltung eures Produkts.
  2. Dass die Session bestenfalls praktischer Natur ist - Hands-On Sessions sind sehr beliebt (oder auch ein praktisches Beispiel | Best Practices vorstellen o.Ä.)  

Technik

[BIETE] Lizards & Pumpkins in 45 minutes

17.01.2017

Fabian Blechschmidt und Joscha Krug
L&P ist eine performante Storefront basierend auf PHP und einem beliebigen KeyValue-Store. Entwickelt um vor den bestehenden Shop gesetzt zu werden, ist das Grundkonzept ähnlich wie das durch das eCommerceCamp bekannt gewordene ONGR Framework. Doch einige Dinge sind grundlegend anders.
Fabian Blechschmidt und Joscha Krug stellen das Konzept vor und berichten aus der Praxis.

[BIETE] Microservices im E-Commerce - Heiliger Gral oder Buzzword des Jahres?

07.02.2017

Pierluigi Meloni (Product Manager) – OXID eSales AG
Selten fand ein Architekturprinzip so oft Erwähnung in E-Commerce Fachartikeln wie Microservices. Inhaltlich vermitteln die Artikel meist den Eindruck, dass Microservices ein Synonym für "alles wird besser" wären, ohne dabei wirklich in die Tiefe zu gehen. Ich will diese Gelegenheit nutzen, um das Szenario aus zwei verschiedenen Perspektiven kritisch zu beleuchten. Zum einen als Informatiker aus technologischer Sicht. Zum anderen als OXID's Produktmanager aus Sicht derer, die am Ende unsere Rechnungen zahlen: die Shopbetreiber.
Level: Es wird keine Codefolien geben, sondern alles ne Spur abstrakter. Das ist eher was für Architekten, Interessierte und Businessentscheider.


[SUCHE] Google Analytics unter die Lupe genommen

21.11.2016

Immer wieder wird man überrascht, wie unübersichtlich aber trotzdem mächtig das Tracking des Google-Dienstes ist – die einen mehr, die anderen weniger. Welche Tiefe und Fancyness weist Google Analytics speziell in Hinsicht auf E-Commerce-Daten auf und wie lernt man die Zusammenstellung von richtigen Übersichten zu beherrschen?

Projektmanagement | Agenturarbeit

[BIETE] 7 Tricks für früheren Feierabend und Kunden, die Dich als Rockstar feiern

23.11.2016

Jan Persiel und Dennis Reimann
Webentwicklung, App-Design, UX-Testing sind komplex genug. Wir wollen Euch in unserer Session zeigen wie Ihr mit #uiengineering schneller, besser und effektiver werden könnt. Erfahrung aus diversen Groß- und Kleinprojekten gesammelt und in Form gegossen, damit jeder davon profitieren kann. Für Designer, Entwickler, Projektmanager. Okay, Rockstars dürfen auch kommen.
Dennis Reimann und Jan Persiel arbeiten seit ca. 29.175.193 Zeilen Code und 73.2 Pentapixeln zusammen an Projekten mit Webhintergrund. In Ihrem Talk sprechen sie über Probleme und deren Lösungen in Teams, die Webprojekte jeder Art realisieren möchten und müssen. Hierbei beleuchten sie die individuellen Herausforderungen für die verschiedenen Gewerke, unglaubliche Möglichkeiten für Missverständnisse epischer Ausmaße, warum ein wenig Faulheit zu höherem Entwicklungstempo führen kann, und sie zeigen Tools auf, die Frieden und Perfektion für Produkt und Team mitbringen können: Styleguides, Pattern Libraries, Build Skripte, Designtests, Dokumentationshubs, uvm. Kurz: Den geilen Sch…

[BIETE] Github is from Venus, Excel is from Mars: Wie sich Entwickler und Business-Entscheider wieder besser verstehen

20.01.2017

Roman Zenner
Ihr kennt das Problem: Projektleiter drängen Euch dazu, mit einer Technologie zu arbeiten, die den gewünschten Zweck augenscheinlich nicht erfüllt und setzen zudem taggenaue Deadlines für Aufgaben, die überhaupt nicht ausreichend definiert sind. Auf der anderen Seite fragt Ihr Euch, warum in den Dailys immer von "Verlustprojekten" gesprochen wird, obwohl Ihr Euch doch viel Mühe gebt, funktionierende, elegante und sichere Applikationen zu schreiben. In dieser Session möchte ich Euch ein paar Tipps an die Hand geben, wie Entwickler und "Business-Heinis" die größten Missverständnisse vermeiden und sich gegenseitig besser verstehen.

Shop-Systeme | Integration & Implementierung

[BIETE] Automatisierte Akzeptanztests für Online-Shops

09.02.2017

Tobias Merkl – Proud Sourcing
Normalerweise sollte bereits vor dem Launch eines Features alle Eventualitäten durch Tests (z. B. Unit Tests) abgedeckt sein. Leider ist es dies aber eher die Ausnahme, vor Allem in kleinen Betrieben. Somit kommt es nicht zu selten vor, dass durch den Release in neues Feature, ein Anderes nicht mehr korrekt funktioniert: "One step forward, two steps back!" Mit automatisierten Akzeptanztests mit Codeception (Open Source PHP Testing-Framework) kann man in nur wenigen Minuten Tests bauen die dieses Problem lösen, z.B. eine Bestellung automatisch durchführen, Zahlarten testen, Drittanbieter-Systemen (z. B. Suchserver) testen, Länder und Währungen, ... Hier könnte man nach belieben weitere Tests aufführen.

[BIETE] Die Evolution der Shopsysteme - Warum strategische Überlegungen in der Systemauswahl immer wichtiger werden.

14.12.2016

André Wolf dotSource
André Wolf, Head of Strategy bei dotSource, spricht über die Entwicklung der monolithischen Shopsysteme hin zur agilen Nutzung modularer Architekturen und Microservices. Da aber auch Microservices nicht der Weisheit letzter Schluss sind, bedarf es einer strategischen Vorphase, welche die technische Betrachtung um die geschäftsseitigen Schwierigkeiten und Herausforderungen ergänzt. Diese Betrachtung ist dabei immer ein Balanceakt zwischen strategischen und operativen Geschäft, zwischen IT und Marketing und nicht zuletzt zwischen Wünschen und dem tatsächlich Umsetzbaren. Als erfolgreiche Digitalagentur unterstützt die dotSource eben nicht nur bei der Implementierung von Magento, SAP Hybris, Intershop, commercetools und Co., sondern hilft Kunden in der strategischen Vorphase vor allem als Challenging Partner - sei es im Bereich des Geschäftsmodells oder auf Technologie-Ebene.

[BIETE] Magento 2 wird 1

23.01.2017

Carmen Bremen Neoshops
Über ein Jahr gibt es nun Magento 2 schon. Was hat es so erlebt? Wem ist es so begegnet? Kann es schon alleine laufen?
Dieser Vortrag soll einen kleinen Überblick darüber geben, was auf einen zukommt, wenn man sich mit Magento 2 beschäftigt. Welche Technologien werden genutzt, was sind die Stolpersteine und worauf kann man sich freuen?

[SUCHE] Magento vs. Shopware

12.12.2016

Es gibt sicherlich viele Punkte, die für einen Magento- oder Shopware-Shop sprechen. Doch wie sieht es in Sachen Performance aus? Was sind die Unterschiede / Vorteile in den Caching-Strategien und der Ressourcen-Nutzung? Was muss man hardwaretechnisch erhöhen, um die Auslieferung des Frontends zu beschleunigen? Solche und andere Fragen könnten in dieser Session Magento vs. Shopware geklärt werden.

Content | Marketing | Usability | Logistik

[BIETE] Wie ihr sicherstellt, dass euer Newsletter garantiert nicht geöffnet wird - und warum das eine gute Sache ist!

17.01.2017

Michael Keukert – AIXhibit
Die Schlacht um effektive Newsletter entscheidet sich heutzutage in der (mobilen) Inbox. Hier muss man gegen andere Newsletter bestehen und möglichst von vornherein Interesse wecken. Dabei geht es um mehr als die bloße Öffnung, die in vielen Fällen noch nichtmal nötig ist. Ich zeige euch Tricks und Beispiele, wie man erreicht, dass der Newsletter NICHT geöffnet wird und trotzdem effektiv ist. Seid gespannt!

Security

[BIETE] Dein Shop wurde gehackt und du hast es nicht gemerkt

20.12.2016

Thomas Lohner
Du willst nicht in der Zeitung stehen, weil die Daten deiner Kunden geklaut wurden? In den letzten 24 Monaten ist das Thema Security besonders präsent. Während es wöchentlich Security-Updates auf den Servern gibt, bleibt die Web-Applikation oft lange ungepatcht. In diesem Vortrag zeigt Thomas Lohner wegen welcher Fehler Webseiten am häufigsten gehackt werden. Das besondere an dieser Session ist, dass es hier nicht um theoretische Fälle geht, ganz in Gegenteil, Thomas zeigt echte Beispiele von gehackten Webseiten aus der täglichen Praxis. In einem besonders schlimmen Fall wurde über mehrere Monate hinweg nicht bemerkt, dass ein Online Shop gehackt war. Wenn du nicht zu der Dunkelziffer der gehackten Webseiten gehören willst, solltest du diesen Vortrag nicht verpassen. Zielgruppe sind Entwickler und auch IT Verantwortliche.

Goldsponsoren

OXID eSales Logo
Diesen Platz buchen und Sponsor werden!

Silbersponsoren

Bronzesponsoren

Diesen Platz buchen und Sponsor werden!
Diesen Platz buchen und Sponsor werden!
Diesen Platz buchen und Sponsor werden!
Diesen Platz buchen und Sponsor werden!

Mediensponsoren

webguys Logo
Rheinwerk Verlag Logo
Internet World Business Logo
Diesen Platz buchen und Sponsor werden!
Diesen Platz buchen und Sponsor werden!

Agentursponsoren

gn2 netzwerk logo
Digidesk Logo
Diesen Platz buchen und Sponsor werden!

SAVE THE DATE!

Jena 2017
16. bis 18. März

Ernst-Abbe-Hochschule
Carl-Zeiß-Promenade 2
07745 Jena

Tage bis zum Camp

016